FDP Lohmar

previous arrow
next arrow
Slider

Eine Fördermaßnahme wird von all denen begrüßt, die davon profitieren. Umgekehrt gibt es nicht nur Nutznießer. Wir berichteten bereits ausführlich im August 2013 darüber und schlossen, dass man zuweilen einem geschenkten Gaul nicht ins Maul schauen darf. Nun haben sich aktuell Express und RTL West den Auswirkungen der Förderstraße angenommen. Seit Jahren bestehende Parkplätze, die nicht ins neue Straßenkonzept passen, werden allem Anschein nun von der Stadt nachgemessen. Im Fall eines Wahlscheider Friseursalons fallen wegen 22cm Länge fünf Parkplätze weg. Über 20 Jahre waren 5 Parkplätze mit 4,78 cm für Parkbuchten am Haus eines Friseursalons lang genug – nun, nach der Fertigstellung der Wahlscheiderstraße reichen diese nicht mehr aus. Ein pfiffiger städtischer Sachbearbeiter versuchte die Situation noch zu retten und kam auf die Idee, die Parkbuchten schräg anzuordnen – aus 5 mach 3! Es könnten nun drei Kundenautos in „ordnungsgemäße“ 5 m Buchten passen. Werden aber die neuen Parkplätze entlang der Wahlscheider Straße belegt, kämen die Kunden nicht mehr heraus. Ein gefundenes Fressen für die Presse. Wo sonst die Verwaltung in jede Kamera strahlt, fand sich diesmal keiner für ein Interview bei RTL. Die Chance auf mögliche Lösungsvorschläge hinzuweisen (wie z.B. eine erneute Ortsbegehungen mit pragmatischem Ansatz) wurde vertan. Also kam die Stadt Lohmar unter dem Motto „ wenn die Stadt zweimal misst” im wahrsten Sinne des Wortes wieder in die Bütt bzw. ins Fernsehen. Ein Beharren auf dieser Position im Rhein Sieg Anzeiger durch den für das Tiefbauamt verantwortlichen Beigeordneten Herrn Hildebrand vom 04.02.2014 ist aus liberaler Sicht kleinkariert. Der Vorschlag der Einführung einer Parkscheibenpflicht auf den städtischen Parkplätzen in Wahlscheid erscheint in diesem Zusammenhang ebenso unsinnig und hilft dem Friseursalon überhaupt nicht. Die Zufahrt zu diesen Parkplätzen würde weiterhin blockiert. Als wir im Bauausschuss zum Thema “Lohmarer Höfe” vor Jahren nachfragten, ob hier der Einfahrtsbereich neu ausgemessen werden könne, hieß es “in Lohmar wird nichts nachgemessen”. Wir Liberalen meinen dazu: “Alaaf – Es ist Karneval – und in Lohmar das ganze Jahr!”

FDP Lohmar